Opernhaus Bonn

Hänsel und Gretel

Oper - Engelbert Humperdinck

Märchenspiel in drei Bildern von Engelbert Humperdinck
Libretto von Adelheid Wette
Inszenierung und Bühne: Momme Hinrichs (fettFilm)
Premiere: 13.11.2021

Hänsel und Gretel werden von ihrer strengen Mutter zur Beerensuche in den Wald geschickt. Sie verirren sich und müssen die Nacht im Wald verbringen. Am nächsten Morgen entdecken sie ein aus Lebkuchen und Süßigkeiten gebautes Häuschen, dem sie sich hungrig und neugierig nähern. Gefahr droht, denn es gehört einer bösen Hexe mit der Vorliebe, Kinder zu Lebkuchen zu verarbeiten ...
Die Märchenoper von Engelbert Humperdinck (*1854 in Siegburg, das heutige Stadtmuseum ist sein Geburtshaus; †1921 in Neustrelitz) wurde am 23.12.1893 in Weimar uraufgeführt. Sie ist ein ideales Stück für Kinder, die das Erlebnis eines Opernbesuchs kennenlernen möchten.
Anlässlich des Humperdinck-Jahres 2021 präsentiert das Theater Bonn nach über zwei Jahrzehnten eine Neuproduktion dieses Repertoireklassikers.
Für die Inszenierung und das Bühnenbild zeichnet das Künstlerduo fettfilm (Momme Hinrichs [*1976] und Torge Møller [*1972]) verantwortlich, das durch herausragende, kreative Videoprojektionen bekannt wurde. Im Herbst 2014 präsentierte fettfilm mit „Giovanna d’Arco“ am Theater Bonn seine erste eigenständige Inszenierung. Es folgten die Bühnenbilder zu den Operninszenierungen „Geisterritter“ (2017) und „La Calisto“, die sich ebenfalls durch eine einzigartige Mischung aus realen und projizierten Bühnenbildelementen auszeichneten.

DruckenSpielstätteninfo

TERMINE

Momentan können wir Ihnen leider keine Termine anbieten.

Unsere Datenbank wird durchsucht.

Merkliste

Veranstaltung

Momentan befinden sich keine Einträge in Ihrer Merkliste.

Letzte Aktualisierung: 25.07.2021 11:01 Uhr     © 2021 Theatergemeinde BONN | Bonner Talweg 10 | 53113 Bonn