Opernhaus Bonn

Gods and Dogs

Tanz - Ballet de l'Opera de Lyon

Musik: Dirk Haubrich / Ludwig van Beethoven
2. Satz aus dem Streichquartett Nr. 1 F-Dur op. 18/1
Russell Maliphant:„Opus 131“
Musik: Ludwig van Beethoven
Streichquartett Nr. 14 cis-Moll op. 131
Aufführungstermin: 22.08.2021, 19.30 Uhr

Die klassisch ausgebildete und auf zeitgenössischen Tanz spezialisierte Compagnie der Oper Lyon gehört zu den besten Tanzensembles Europas. Schon seit Ende des 17. Jahrhunderts verfügte die Oper Lyon über eine eigene Tanzcompagnie. Diese wurde im Jahr 1969 zu einer eigenständigen Institution ernannt und steht seit Februar 2020 unter der Leitung der Tänzerin und Choreografin Julie Guibert (*1974). In der Oper Bonn präsentiert das Ensemble zwei Produktionen:-„Gods and Dogs“: Was ist normal, was ist Wahnsinn, wo verläuft die Grenze dazwischen und wer stellt die entsprechenden Normen auf? Mit diesen Fragen beschäftigte sich Jiri Kylian für seine im Jahr 2008 uraufgeführte Choreografie „Gods and Dogs“, einem Ballett für vier Paare, das Abgründe, Ängste und Emotionen beleuchtet. Beethovens Streichquartett Nr. 1 F-Dur wird ergänzt um elektronische „Interventionen“ von Dirk Haubrich. -„Opus 131“: Russel Maliphants Choreografie für 19 Tänzer/-innen behandelt kein konkretes Thema, sondern fasziniert mit einer eindrucksvollen fließenden Bewegungssprache zu Beethovens Streichquartett Nr. 14 cis-Moll op. 131, untermalt von einem kunstvollen Lichtdesign. „Opus 131“ wurde im Jahr 2019 zum ersten Mal in Deutschland aufgeführt. Jiri Kylian (*1947 in Prag) war nach seinem Studium am Prager Konservatorium und an der Royal Ballet School in London als Tänzer am Stuttgarter Ballett engagiert und debütierte hier auch als Choreograf. Von 1975 bis 1999 war er künstlerischer Direktor und anschließend bis zum Jahr 2009 Haus-Choreograf des Nederlands Dans Theater. Derzeit ist er als freischaffender Choreograf tätig und befasst sich auch mit Filmproduktionen. Im Jahr 2017 wurde er für sein Lebenswerk mit dem seit dem Jahr 1969 verliehenen und damit weltweit ältesten Tanzpreis ausgezeichnet, dem Positano Premia la Danza Léonide Massine. 2019 wurde er zum Mitglied der Pariser Académie des Beaux Arts ernannt. Russell Maliphant (*1961 in Ottawa) war nach seiner an der Royal Ballet School in London absolvierten Tanzausbildung Mitglied der Sadler's Wells Royal Ballet Company. Im Jahr 1992 erarbeitete er seine erste Choreografie und gründete 1996 sein eigenes Ensemble, die Russell Maliphant Company. Seine Werke zeichnen sich durch Kombinationen von klassischem Ballett mit anderen Bewegungssprachen wie z. B. Yoga, Capoeira, Tai Chi oder Chi Gong aus.

DruckenSpielstätteninfo

TERMINE

Momentan können wir Ihnen leider keine Termine anbieten.

Unsere Datenbank wird durchsucht.

Merkliste

Veranstaltung

Momentan befinden sich keine Einträge in Ihrer Merkliste.


Letzte Aktualisierung: 01.12.2021 21:01 Uhr     © 2021 Theatergemeinde BONN | Bonner Talweg 10 | 53113 Bonn